Herzlich Willkommenbei der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost

Seit September 2009 besteht die Pfarreiengemeinschaft, zu der die Kirchengemeinden St. Paulus Meppen, St.Vitus Bokeloh, St. Antonius von Padua Apeldorn und St. Marien Hemsen gehören mit insgesamt etwa 7.000 Katholiken.

Die Kirchengemeinden haben jeweils einen eigenen Kirchenvorstand und seit 2010 einen gemeinsamen Pfarrgemeinderat.

Die Vielfalt in den Gemeinden stellt sich durch viele Gruppen, Verbände und Vereine dar.

Über Anregungen für diese Seiten würden wir uns sehr freuen, bitte treten Sie mit uns in Kontakt unter info@meppen-ost.de

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Mitmachen.

Der Öffentlichkeitsausschuss

Die nächsten Veranstaltungen

Zeltlager @ Home - Bokeloh 14.08.2020–16.08.2020 Bokeloh
Treffen der Kinderkirchenteams 25.08.2020 20:00 Uhr Gemeindehaus St. Paulus
Familienausschuß 03.09.2020 19:00 Uhr Gemeindehaus St. Paulus
Aktionswoche: "Frauen verkünden das Wort" 12.09.2020–20.09.2020
PGR-Sitzung 21.09.2020 19:30 Uhr Dorfgemeinschaftshaus Apeldorn
Gruppen- und Gremientreffen 29.10.2020 19:00 Uhr Pfarrheim Bokeloh
PGR-Klausurtagung 13.11.2020–14.11.2020 Thuine
Gemeindefahrt ins Elsass und in den Schwarzwald 19.08.2021–24.08.2021

Die nächsten Gottesdienste

14.08. 17:00 Uhr Rosenkranzgebet in St. Paulus Kirche St. Paulus Meppen
15.08. 15:30 Uhr Beichtgelegenheit in St. Paulus Kirche St. Paulus Meppen
15.08. 17:00 Uhr Vorabendmesse in Hemsen Kirche Hemsen
15.08. 18:30 Uhr Vorabendmesse in Bokeloh Neue Kirche Bokeloh
16.08. 09:00 Uhr Hl. Messe in Apeldorn Kirche Apeldorn

alle Termine im Überblick

Impuls zum Freitag der 19. Woche im Jahreskreis - 14.08.2020

14. August 2020 | pk

Sonnenstrahlen

32 Grad, pure Sonne, einfach heiß. Zu heiß, um dem gewöhnlichen Alltag nachzugehen. Ab 12 Uhr kann man schon fast nicht mehr draußen sein. Also rein ins Haus, Fenster schließen, Jalousien runter und verbarrikadieren. Wenigstens im Haus soll es frisch bleiben. Draußen kann ich es nicht aushalten.

weiterlesen

Bild von Bruno /Germany auf

Impuls zum Mittwoch der 19. Woche im Jahreskreis - 12.08.2020

12. August 2020 | pk

Laurentius – Ein Freund der Armen
Namenstag am 10. August

In der Zeit der Christenverfolgungen unter Kaiser Valerian lebte ein junger Diakon. Er hieß Laurentius und war ein Freund von Papst Sixtus. Der Papst trug dem jungen Mann auf, die Schätze der Kirche gut zu verwalten. Denn er rechnete jeden Tag damit, dass römische Soldaten ihn gefangen nahmen. So geschah es auch. Die Soldaten hatten das Gespräch zwischen Papst Sixtus und Laurentius belauscht. Sie erzählten dem Kaiser, was sie gehört hatten. Der ließ Papst Sixtus gefangen nehmen und töten. Kurz darauf entdeckten die Soldaten Laurentius und brachten ihn zum Kaiser. Der Kaiser wollte wissen, wo die Schätze der Kirche versteckt sind. Laurentius erbat drei Tage Zeit. ...

weiterlesen

Eucharistischer Gebetstag in Hemsen

11. August 2020 | pk

Am Samstag, 22. August 2020 (Fest Maria Königin), laden wir anlässlich des Eucharistischen Gebetstages (früher Gelübdetag) um 18.30 Uhr zu einer Anbetungsstunde ein.

Denn trotz Kontaktsperre und begrenzter Teilnehmerzahl ist

  • Beten solidarisch
  • Beten Nähe schenkend
  • Beten Gemeinschaft stiftend

Unser Gebet läuft nicht einfach in Leere. Es hat ein Gegenüber. Gott, der von sich sagt: Ich bin für dich da! Folgen wir seiner Einladung!
Denn jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde. Heute wird getan oder auch vertan, worauf es ankommt, wenn er kommt...

Gemeindefahrten ins Elsass/Schwarzwald 2021 und nach Rom/Assisi 2022

24. Juli 2020 | pk

Wenn auch in diesen Wochen viele Aktivitäten heruntergefahren werden mussten, so tut es doch gut, einen Blick in die Zukunft zu werfen und neue Perspektiven zu gewinnen:

weiterlesen

Bild von tookapic auf

Wir gehen in die Sommerpause!

22. Juli 2020 | pk

Das Licht des Tages und das Dunkel der Nacht

Zu den größten Wundern gehört das Licht, auch wenn es uns selbstverständlich erscheint. Nur im Licht der Sonne kann Leben gedeihen. Alles, was lebt, braucht Licht, sehnt sich nach Licht, wächst ins Licht.
Zum Leben des Menschen gehört Licht am Tag, aber auch Dunkel in der Nacht, tätiges Wachsein und erholsamer Schlaf. Und zum Leben gehören auch Schattenseiten: nicht nur Freude, sondern auch Leid.
Sosehr wir auch immer wieder versuchen, das Dunkle zu verdrängen und zu verleugnen, zuletzt bleibt uns nur dieser eine Weg: Schatten annehmen und auf Licht hoffen, auf das Licht aus der Höhe.
Dann kommt Sonne in unser erkaltetes Leben. Dann können auch wir selbst Sonne sein und in das dunkle Leben anderer Menschen Sonnenstrahlen der Liebe bringen.

Phil Bosmans

In den vor uns liegenden Ferientagen finden wir vielleicht Zeit und Ruhe, um uns dieses Licht wieder bewusst zu machen. Gerade in diesen Tagen werden in den sozialen Medien viele Sonnenaufgänge oder Sonnenuntergänge gepostet. Zeichen der Ruhe, der guten Schöpfung, die wir gerade in diesen Tagen genießen dürfen.

Und so werden auch wir uns einige Tage der Ruhe und Erholung gönnen.
Bis zum 12. August werden wir keine Impulse auf unserer Homepage veröffentlichen.

Wir wünschen allen eine gute und erholsame Zeit der Ferien
Das Team der Hauptamtlichen

Petra Kleene

Impuls zum 16. Sonntag im Jahreskreis - 19.07.2020

19. Juli 2020 | pk

Lesung aus dem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Rom.
Röm 8,26-27

Schwestern und Brüder!
Der Geist nimmt sich unserer Schwachheit an. Denn wir wissen nicht, was wir in rechter Weise beten sollen; der Geist selber tritt jedoch für uns ein mit unaussprechlichen Seufzern. Der die Herzen erforscht, weiß, was die Absicht des Geistes ist. Denn er tritt so, wie Gott es will, für die Heiligen ein.

Wort des lebendigen Gottes

weiterlesen

Bild von Alexas_Fotos auf

Impuls zum Freitag der 15. Woche im Jahreskreis - 17.07.2020

17. Juli 2020 | pk

Jesus, der Messias

"Und eine Stimme kam aus dem Himmel: Du bist mein lieber Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen." (Lk 3, 22b)

Auf den Spuren der Jesusgeschichte...

weiterlesen

Bild von Free-Photos auf

Die Messdiener*innen starten wieder!!!

15. Juli 2020 | pk

In den nächsten Wochen dürfen die Messdiener*innen endlich wieder ihren Dienst antreten.
Leider ist der Dienst lange aufgrund von Corona ausgefallen.
Wir werden erst nur einen eingeschränkten Dienst machen, der so aussieht, dass beim Evangelium die Leuchter getragen werden und bei der Wandlung geklingelt wird.
Wir hoffen, dass alle wieder ihren Ministrantendienst antreten werden.Sollte jemand aus irgendeinem Grund verhindert sein, dann bitte bei Pastor Wessendorf melden. Auf einen guten Einstieg wieder in den Dienst                                           
                                                freut sich das Team der Hauptamtlichen

weiterlesen

Bild von Manfred Richter auf

Impuls zum Mittwoch der 15. Woche im Jahreskreis - 15.07.2020

15. Juli 2020 | pk

Wir gedenken heute des heiligen Bonaventura, der eine der großen Persönlichkeiten des hohen Mittelalters war. Er trat 1243 in den Franziskanerorden ein. Schon vierzehn Jahre später wählten ihn seine Brüder zum Generaloberen. Hier sah er sich vor die schwierige Aufgabe gestellt, die Zukunft des jungen Ordens zu sichern. Seine zweite Bedeutung liegt auf dem Gebiet der Wissenschaft. Er lehrte an der Universität in Paris und zählt zu den größten Gelehrten der mittelalterlichen Theologie. Eine dritte Bedeutung erlangte Bonaventura im Dienst der Kirche. Der Papst ernannte ihn 1273 zum Kardinal und übertrug ihm die Vorbereitung des Konzils von Lyon, das unter anderem die Union mit der griechischen Kirche bringen sollte. Doch vor dem Ende des Konzils starb der Heilige. – Besinnen wir uns auf unseren Dienst vor Gott und rufen wir das Erbarmen des Herrn an.

weiterlesen

Impuls zum 15. Sonntag im Jahreskreis - 12.07.2020

12. Juli 2020 | pk

Lesung aus dem Buch Jesája.                                                    Jes 55, 10-11

So spricht der Herr:
10 Wie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht dorthin zurückkehrt, ohne die Erde zu tränken und sie zum Keimen und Sprossen zu bringen, dass sie dem Sämann Samen gibt und Brot zum Essen,

11 so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, ohne zu bewirken, was ich will, und das zu erreichen, wozu ich es ausgesandt habe.

Wort des lebendigen Gottes

weiterlesen