Herzlich Willkommenbei der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost

Seit September 2009 besteht die Pfarreiengemeinschaft, zu der die Kirchengemeinden St. Paulus Meppen, St.Vitus Bokeloh, St. Antonius von Padua Apeldorn und St. Marien Hemsen gehören mit insgesamt etwa 7.000 Katholiken.

Die Kirchengemeinden haben jeweils einen eigenen Kirchenvorstand und seit 2010 einen gemeinsamen Pfarrgemeinderat.

Die Vielfalt in den Gemeinden stellt sich durch viele Gruppen, Verbände und Vereine dar.

Über Anregungen für diese Seiten würden wir uns sehr freuen, bitte treten Sie mit uns in Kontakt unter info@meppen-ost.de

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, Stöbern und Mitmachen.

Der Öffentlichkeitsausschuss

Die nächsten Veranstaltungen

Gemeindefahrt ins Elsass und in den Schwarzwald 19.08.2021–24.08.2021
Gemeindefahrt nach Rom und Assisi 16.09.2022–25.09.2022

Die nächsten Gottesdienste

23.01. 15:30 Uhr Beichtgelegenheit in St. Paulus Kirche St. Paulus Meppen
23.01. 17:00 Uhr Vorabendmesse in St. Paulus Kirche St. Paulus Meppen
23.01. 18:30 Uhr Vorabendmesse in Apeldorn Kirche Apeldorn
24.01. 10:30 Uhr Hl. Messe in Bokeloh Neue Kirche Bokeloh
24.01. 14:30 Uhr Tauffeier in Bokeloh Neue Kirche Bokeloh

alle Termine im Überblick

Aktion #lichtfenster

22. Januar 2021 | pk

Liebe Mitchrist*innen,  
wir machen gerne auf eine Aktion aufmerksam, die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ins Leben gerufen hat.   Viele von Ihnen und Euch werden sich an ähnliche Aufrufe aus dem Frühjahrs-Lockdown erinnern, die damals schon Fenster erhellt und Solidarität zum Ausdruck gebracht haben. Nun erfolgt die Idee breit angelegt und konzertiert: Jeden Freitagabend werden Kerzen in die Fenster gestellt, um der Menschen zu gedenken, die die Corona-Pandemie das Leben gekostet oder hart getroffen hat. Die Aktion #lichtfenster kann ein so starkes Zeichen der Anteilnahme und des Mitgefühls sein.

weiterlesen

Sarah Bentlage

Impuls zum Freitag der 2. Woche im Jahreskreis - 22.01.21

21. Januar 2021 | pk

Vom 18. Bis zum 25. Januar 2021 ist die ökumenische Gebetswoche für die Einheit der Christen. Dazu hier ein Gottesdienstvorschlag.

Lied: Komm, Heilger Geist, der Leben schafft (GL 342)

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit euch allen!

Und mit deinem Geiste.

Liebe Schwestern und Brüder in Christus, die Gebetswoche für die Einheit der Christen steht in diesem Jahr unter dem Motto: Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht bringen. Dieses Thema wurde von den Schwestern von Grandchamp ausgewählt, die die Materialien für die diesjährige Gebetswoche vorbereitet haben. Die Kommunität von Grandchamp ist eine monastische Gemeinschaft von Schwestern, die aus unterschiedlichen Kirchen und verschiedenen Ländern kommen. Aufgrund ihrer ökumenischen Berufung setzen sie sich für Versöhnung und Einheit der Christen und der ganzen Menschheitsfamilie sowie für die Ehrfurcht vor allen Geschöpfen ein. Der Ablauf des Gottesdienstes, den wir heute feiern, orientiert sich an der Liturgie dieser Kommunität.

weiterlesen

FINDEN STATT: Exerzitien im Alltag

20. Januar 2021 | pk

„Halt an. Wo läufst du hin? „

Für viele gehören sie jedes Jahr in der Fastenzeit dazu – die Exerzitien im Alltag. Unter Anleitung sind interessierte Frauen und Männer eingeladen, sich täglich eine bewusste Aus-Zeit im Alltag zu nehmen. Das kann in dieser Zeit der Pandemie besonders wertvoll sein: ½ Stunde täglich in Stille und im Gebet die Gegenwart Gottes in meinem Leben zu entdecken, in meinem Tun und Denken zu spüren: Gott ist da!
Und so kann es gehen:

weiterlesen

Bild von Free-Photos auf

Impuls zum Mittwoch der 2. Woche im Jahreskreis - 20.01.2021

20. Januar 2021 | pk

Maria und Martha…

4,5 Stunden. Das ist ca. die Zeit, die ich im Moment täglich am Handy verbringe. 4,5 Stunden, in denen ich auf ein viereckiges Gerät schaue und in der meine Zeit wie im Fluge vergeht. Dabei beantworte ich E-Mails, schreibe mit Jugendlichen oder Kollegen von der Arbeit, bin mit Freunden in Kontakt und in den Social Medias unterwegs. 4,5 Stunden, das ist schon eine wahnsinnige Zeit, die ich vor dem Handy verbringe. Über den Tag verteilt fällt mir das so gar nicht auf. Aber gerade in dieser Zeit, in der so vieles nicht mehr stattfindet, ist es immer ein wenig erhellend mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben, an deren Alltag teilzunehmen und mich so zu fühlen, als wäre ich hautnah dabei. Social Media ermöglicht es mir meinen Interessen, wenigstens ansatzweise, noch nachzugehen. So folge ich vielen Menschen, die sich mit Sport beschäftigen, mit Beauty und Fashion oder mit Ernährung. Ich werde inspiriert und unterhalten. Es gibt aber auch Menschen denen ich aus anderen Gründen folge. So folge ich beispielsweise Josephine.

weiterlesen

Bild von Free-Photos auf

Gemeindefahrten ins Elsass/Schwarzwald 2021 und nach Rom/Assisi 2022

19. Januar 2021 | pk

Wenn auch in diesen Wochen viele Aktivitäten heruntergefahren werden mussten, so tut es doch gut, einen Blick in die Zukunft zu werfen und neue Perspektiven zu gewinnen:

weiterlesen

Bild von tookapic auf

Impuls zum Sonntag der 2. Woche im Jahreskreis - 17.01.2021

16. Januar 2021 | pk

Psalm 40:        
Kv Mein Gott, ich komme;
deinen Willen zu tun, ist mein Gefallen. – Kv

2 Ich hoffte, ja ich hoffte auf den Herrn. *
Da neigte er sich mir zu und hörte mein Schreien.

4ab Er gab mir ein neues Lied in den Mund, *
einen Lobgesang auf unseren Gott. – (Kv)

7 An Schlacht- und Speiseopfern hattest du kein Gefallen, / doch Ohren hast du mir gegraben, *
Brand- und Sündopfer hast du nicht gefordert.

8 Da habe ich gesagt: Siehe, ich komme. *
In der Buchrolle steht es über mich geschrieben. – (Kv)

9 Deinen Willen zu tun, mein Gott, war mein Gefallen *
und deine Weisung ist in meinem Innern.

10 Gerechtigkeit habe ich in großer Versammlung verkündet, *
meine Lippen verschließe ich nicht; Herr, du weißt es. – Kv

weiterlesen

Bild von jLasWilson auf

Impuls zum Freitag der 1. Woche im Jahreskreis - 15.01.2021

15. Januar 2021 | pk

Der Herr hat viele Kranke gesund gemacht. Von allen Seiten strömten sie herbei, um sein Wort zu hören und von ihren Krankheiten geheilt zu werden. So hören wir es auch im heutigen Evangelium nach Markus.
Als Jesus nach Kafarnaum zurückkam, wurde bekannt, dass er wieder zu Hause war. Und es versammelten sich so viele Menschen, dass nicht einmal mehr vor der Tür Platz war; und er verkündete ihnen das Wort. Da brachte man einen Gelähmten zu ihm; er wurde von vier Männern getragen. Als Jesus ihren Glauben sah, sagte er zu den Gelähmten: Mein Sohn deine Sünden sind dir vergeben.
Gut und gerecht ist der Herr. Darum weist er Sündern den Weg. Meide das Böse und tu das Gute. Suche Frieden und jage ihm nach. Jesus, voll Erbarmen mit den Sündern, bilde unser Herz nach deinem Herzen.

weiterlesen

Bild von falco auf

Impuls zum Mittwoch der 1. Woche im Jahreskreis - 13.01.2021

13. Januar 2021 | pk

Wer sich ganz für Gott einsetzt, geht nicht immer den leichtesten Weg. Das erfuhr der heilige Hilarius, einer der großen Kirchenlehrer des Westens im turbulenten 4. Jahrhundert. Für seine engagierte Verteidigung, dass Jesus Mensch und Gott ist, musste er die Verbannung nach Kleinasien in Kauf nehmen. Sein Widersacher Arius lehnte die Gottheit Jesu ab.
Im Osten organisierte Hilarius den Widerstand gegen die Anhänger des Arius, so dass sie ihn, als Störenfried des Orients beschimpft, wieder nach Gallien entließen. Neben seinem Hauptwerk über die göttliche Dreifaltigkeit danken wir ihm die Erschließung wichtiger Gedanken östlicher Theologie für den Westen.

weiterlesen

Impuls zum Fest Taufe des Herrn - 10.01.2021

10. Januar 2021 | pk

Warum das Kamel zwei Höcker hat

Liebe Gemeinde,
wenn ich auf diese vergangene Woche zurückblicke, dann war ich neben der Auseinandersetzung mit den neuen Corona Regeln und -Verschärfungen mit dem Abbau der Weihnachtsdeko beschäftigt. Die Weihnachtsgeschenke, die noch herumstanden wurden der Verwendung zugeführt oder im Schrank verstaut. Die Stehrümchen wie Sterne, Kugeln, Kerzen, Lichter(ketten) und was man so alles hat … wurden wieder in die Kartons gepackt und auf den Dachboden gestellt. Die Alltagsdeko wieder hervorgeholt. Nur  - und das ist ebenfalls der Corona Situation geschuldet- der Tannenbaum und die Krippe werden noch ein oder zwei Wochen länger stehen bleiben. Doch im Großen und Ganzen hat der Alltag hat uns wieder -soweit man es in dieser Corona-geprägten Zeit so nennen kann. Auch in der Kirche endet mit dem heutigen Fest der Taufe Jesu die Weihnachtszeit und zumindest von Jahreskreis der Kirche kehrt der Alltag wieder ein.

weiterlesen

Petra Kleene

Impuls zum Freitag - 08.01.2021

08. Januar 2021 | pk

Vor zwei Tagen, am 6. Januar, haben wir das Fest der Erscheinung des Herrn gefeiert; die Ostkirche feiert an diesem Tag ihr Weihnachtsfest. Da dieses Fest auf einen Werktag fällt und auch kein staatlicher Feiertag mehr ist, ist es in Gefahr, etwas in Vergessenheit zu geraten. Deshalb habe ich mich entschlossen, noch nachträglich etwas zu diesem Hochfest zu schreiben.

weiterlesen

Bild von Gerd Altmann auf